Donnerstag, 09. Juli 2020

Jahreshauptversammlung in Schweskau-Volzendorf

Schweskau-Volzendorf (os) Der Ortsbrandmeister Ralf Peter Knist eröffnete um 19:05 Uhr die ordnungsgemäß einberufene Jahreshauptversammlung und begrüßte alle Kameradinnen und Kameraden. Besonders begrüßte er die Anwesenden Gäste: die Geschäftsführerin des KFV Tatjana Korf-Jahrens, den Gemeindebrandmeister Torsten Breese, den Ortsbrandmeister der FF Lemgow Reiner Berndt und seinen Stellvertreter Steffen Pelzner, den Bürgermeister der Gemeinde Lemgow Horst Kaufmann und die beiden Ehrenortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Schweskau-Volzendorf Fritz Schernikau und Jürgen Krieger. Nach der Begrüßung wurden alle Anwesenden zu einem Imbiss eingeladen, was in anderen Jahren erst im Anschluss an die Versammlung der Fall war. Nach dem Essen ging es um 19:49 Uhr weiter und der Ortsbrandmeister stellte die Beschlussfähigkeit fest.

Die Versammlung gedachte den verstorbenen Kameradinnen und Kameraden:
Heiderose Bonnemann, Waldemar Lübbars, Detlev Holz, Horst Prehm, Horst Winkler und Michael Poppe

Von dem Schriftführer Maik Bartling wurde die Niederschrift der letztjährigen Jahreshauptversammlung verlesen. Gegen die Niederschrift gab es keine Einwendungen.

In seinem Jahresrückblick berichtete der Ortsbrandmeister Ralf Peter Knist von den im Dienstjahr 2019 geleisteten 16 bzw. 17 Einsätzen. Es handelte sich um 13 Brandeinsätze und 4 Hilfeleistungen. Es wurden verschiedene Lehrgänge besucht: Truppmann 1 von Tanja Webs und Joshua Choukroun, Sprechfunker von Christian Bönki und Kettensäge 2 von Matthias Kaufmann. Der Ortsbrandmeister teilte der Versammlung mit, dass die Elektrik im Gerätehaus in Volzendorf teilweise durch Thorsten Holz erneuert wurde.

Für die AGT (Atemschutzgeräteträger) berichtete er, dass hier unbedingt Verstärkung benötigt werde, um die künftigen Aufgaben in der Brandbekämpfung zu bewältigen. Ramona Roost teilte der Versammlung mit das es im zurückliegenden Jahr keine Unfälle in der Wehr gab. Laut Auskunft von Ortsbrandmeister Ralf Peter Knist verfügte die Wehr am 31.12.2019 über 174 Mitglieder, davon 50 Aktive. 

Der Kassenwart Erhard Möller gab einen ausführlichen Kassenbericht und bedankte sich bei allen Spendern. Hermann Schulz gab den Kassenprüfbericht ab. Dem Kassenführer wurde eine ordnungsgemäße und saubere Kassenführung bestätigt. Auf Antrag vom Ortsbrandmeister Ralf Peter Knist, wurde einstimmig Entlastung des Kassenführers und des Kommandos erteilt. Zur neuen Kassenprüferin wurde Tanja Webs gewählt.

Zum Stellv. Hausmeister für das Feuerwehrgerätehaus in Schweskau wurde Markus Kleinau benannt.

Die zur Neuaufnahme gemeldeten Feuerwehrkameraden Dirk Döring, Bjarne Schemionek, Jan Willi Janiesch, Dominik Schulze und Christian Starck wurden einstimmig in die FF Schweskau-Volzendorf aufgenommen.

Folgende Ehrungen wurden durch den Gemeindebrandmeister Torsten Breese vorgenommen:

Mit dem Ehrenzeichen vom Landesfeuerwehrverband für ehemalige Aktive wurden

Ernst Tribijahn für 70 Jahre und
Friedrich Gielnik für 60 Jahre ausgezeichnet.

Durch den Ortsbrandmeister wurde
Carola Roost zur 1. HFF,
Markus Kaufmann und
Bastian Kaufmann zum 1. HFM und
Tanja Webs zur FF befördert.

Torsten Breese bedankte für die Einladung und gratulierte allen Geehrten und Beförderten. Er berichtete das nur noch Adalitlampen von der Samtgemeinde beschafft werden. Die Gerätehäuser bekommen alle den Breitbandanschluss ins Haus gelegt, ob sie am Ende auch angeschlossen werden, ist noch nicht klar, da hier Kosten für die Samtgemeinde von 15.000 € - 17.000€ jährlich zu erwarten sind.

Horst Kaufmann übermittelte der Wehr im Namen des Samtgemeindebürgermeisters seine Grußworte. Als Bürgermeister der Gemeinde Lemgow, bedankte er sich im Namen aller Lemgower Bürger für die Einsatzfahrten und der vielen geleisteten Dienststunden. Als Vorsitzender des Fördervereins teilte er der Versammlung mit, dass am Nebengebäude gepflastert wurde und es im nächsten Jahr wieder eine Versammlung des Fördervereins geben soll. Er bedankte sich bei der Wehr für die Unterstützung bei der Beerdigung von Michael Poppe.

Tatjana Korf-Jahrens bedankte sich bei der Wehr für die Einladung. Sie gratulierte alle beförderten und geehrten und wünschte der Wehr alles Gute für das Jahr 2020.

Reiner Berndt von der FF Lemgow bedankte sich bei Ralf Peter Knist für die gute Zusammenarbeit der Wehren. Von der Jugendfeuerwehr berichtete er, dass man auf Samtgemeindeebene zum dritten Mal in Folge den 1. Platz errungen hat.

An die Versammlung richtete er die bitte, auch im Freundes und Bekanntenkreis Werbung für die Jugendfeuerwehr zu machen. Er gratulierte alle beförderten und geehrten und wünschte der Wehr alles Gute für das Jahr 2020.

Der Ortsbrandmeister Ralf Peter Knist bedankte sich bei der Wehr für die starke Beteiligung von 30 Kameraden die bei Michael Poppe seiner Beerdigung anwesend waren. Während der Trauerfeier meldete der Pieper ein gelöschtes Feuer in Trabuhn (Einsatz 17). Die Handyalarmierung hat im letzten Jahr nicht bei jedem aktiven funktioniert, wo oder bei wem der Fehler liegt konnte nicht geklärt werden. Es fand im letzten Jahr eine Tagesfahrt zum Landtag nach Hannover statt, wo man auch mit 2 hochrangigen Politikern ins Gespräch kam und über die Förderungen der Feuerwehren in strukturschwachen Landkreisen wie des unseren diskutierte, die Politiker meinten das man es im Auge behalten werde.

Der OrtsBM sprach davon, dass er Organspender sei und machte der Versammlung deutlich wie wichtig es sei auch in diesem Bereich zu helfen. Der Stellvertretender Ortsbrandmeister Oliver Schulz zeigte sich enttäuscht über die Teilnahme an den diesjährigen Winterdienst. Weiter berichtete er, dass die Örtliche Einsatzleitung (ÖEL) der Samtgemeinde und die Höhenrettung in der Kreisfeuerwehrbereitschaft noch freiwillige Kameradinnen und Kameraden suchen.

Ortsbrandmeister Ralf Peter Knist beendet die Jahreshauptversammlung um 20.48 Uhr.

Foto (Von links) Bastian Kaufmann, Ortsbrandmeister Ralf Peter Knist, Tanja Webs, Carola Roost,  Gemeindebrandmeister Torsten Bresse, Ernst Tribijahn,  Markus Kaufmann, Friedrich Gielnik

Kalender

Juli 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.