Donnerstag, 09. April 2020

Dienstversammlung der Orts- und Gemeindebrandmeister im Landkreis Lüchow-Dannenberg am 01. Februar 2020 in Clenze

Lobende Worte der Gäste – kritische Anmerkungen vom Kreisbrandmeister – Tagesbereitschaft bei einigen Wehren in Gefahr.

Clenze / Ldkrs. Lüchow-Dbg. (hbi) Rund 150 Blauröcke trafen sich am Vergangenen Samstag in der Mensa des Schulzentrums Clenze zur diesjährigen Dienstversammlung der Orts- und Gemeindebrandmeister. Auch zahlreiche Gäste folgten der Einladung des Kreisbrandmeisters Claus Bauck und hatten viel Lob für die Arbeit der ehrenamtlichen Brandschützer übrig. Landrat Jürgen Schulz zeigte sich stolz über die hervorragende Zusammenarbeit der Wehren untereinander aber auch besonders in Verbindung mit anderen Organisationen, wie er sie bei der Kreisbereitschaftsübung im vergangenen September in der Letzlinger Heide beobachten durfte. Schulz war auch frohen Mutes, dass der 2. Bauabschnitt der FTZ nun zeitnah realisiert werden könnte, da der Haushalt durch die erneute Bedarfszuweisung des Landes Niedersachsen i.H.v. 1 Mio EUR nun ausgeglichen sei.

Auch der Regierungsbrandmeister Dieter Ruschenbusch sprach das Thema Bedarfszuweisungen an und zeigte sich positiv gestimmt, was zwei Anträge aus dem Bereich Brandschutz im Landkreis Lüchow-Dannenberg angehe. Konkret nannte er hier zwei Bedarfszuweisungen - einmal i.H.v. 360.000,00 EUR für eine Drehleiter in der Samtgemeinde Lüchow (Wendland) sowie einer zweiten Zuweisung von 200.000,00 EUR für die Samtgemeinde Elbtalaue, die damit die Anschaffung eines Tanklöschfahrzeuges (TLF 3000) auf einem Unimog-Fahrgestell realisieren wolle.

Das Thema Fahrzeuge zauberte dem Bundestagsabgeordneten Eckhard Pols ein entspanntes Lächeln ins Gesicht. Wurde er vor einem Jahr noch mangels Zuweisung von Katastrophenschutz-Fahrzeugen massiv kritisiert, hatte er am vergangenen Wochenende ein Geschenk dabei: nur zwei Tage vor der Versammlung wurden 2 Löschgruppenfahrzeuge des Bundes an den Landkreis Lüchow-Dannenberg übergeben.

Sein Parteikollege und Mitglied des Nieders. Landtages Uwe Dorendorf sprach hingegen ein ganz anderes Thema an: Die bundesweit zunehmenden Attacken gegen Rettungskräfte. Hier plane das Land Niedersachsen einen Rechtschutz-Fonds, aus denen dann Rechtstreitigkeiten der Retter finanziert werden könne. Solche Auseindersetzungen müssen vollumfassend aufgeklärt und die Schuldigen zur Rechenschaft gezogen werden – dies dürfe nicht an finanziellen Gründen scheitern.

Kreisbrandmeister Claus Bauck blickte in seinem Bericht auf 267 Einsätze im vergangenen Jahr zurück. Besonders zugenommen haben die unterstützenden Arbeiten für den Rettungsdienst (Türöffnung und Tragehilfe), die eine enorme Belastung der ehrenamtlichen Feuerwehrleute darstellen – hier müsste man mit den Verantwortlichen Gespräche führen und Lösungen finden. Die Zahl der aktiven Brandschützer ist mit ca. 3.000 zwar konstant, Grund zur Entwarnung gebe das aber nicht: gerade kleine Ortsfeuerwehren haben gerade am Tage, wenn die meisten Mitglieder auf Arbeit sind, ein Problem damit, ihre Fahrzeuge voll zu besetzen. Hier seien alle Verantwortlichen in der Pflicht nach Lösungen zu suchen, die Feuerwehren darf man damit nicht alleine lassen.

Lobenswert hervor hob Bauck die hohen Investitionen der Samtgemeinden und des Landkreises in den abwehrenden Brandschutz. Beispielhaft seien hier der Neubau der FTZ, die Anschaffung zahlreicher Neu-Fahrzeuge in der Samtgemeinde Gartow sowie die Investitionen in die Feuerwehrbedarfs-Pläne der Samtgemeinden Elbtalaue und Lüchow (Wendland).

„Dass erneut eine Reihe von Fahrzeugen, Gerät und auch Gerätehäusern übergeben werden konnte, werte ich als sichtbares Zeichen dafür, dass die Arbeit, die wir leisten, in Räten und Verwaltungen geschätzt wird", stellte Bauck heraus. Und das motiviere, sich weiter zu engagieren.

Die Versammlung war auch in diesem Jahr wieder ein würdiger Rahmen für zahlreiche Bestellungen von Funktionsträgern der Kreisfeuerwehr sowie für Beförderungen in den Brandmeister-Dienstgraden.

Eine Übersicht über alle Ehrungen und Beförderungen gibt es hier: http://kfv-dan.de/index.php/aus-den-verbaenden/190-kfv-luechow-dannenberg/1606-ernennungen-befoerderungen-und-ehrungen-2020

Den Jahresbericht der Kreisfeuerwehr und des Kreisfeuerwehrverbandes gibt es hier zum Download: http://kfv-dan.de/index.php/download-bereich/file/91-jahresbericht-kreisfeuerwehrverband-2019

 

Kalender

April 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Wetterwarnung

Wetterwarnung für Kreis Lüchow-Dannenberg :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 01/01/1970 - 01:00 Uhr

Gefahren

Waldbrandgefahrenindex
Waldbrandgefahr

Graslandfeuer-Index
Graslandfeuer-Index

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.